OZG NRW kommunal – Onlinedienste zum Onlinezugangsgesetz

OZG-Leistung: Sprengstofferlaubnis ( OZG-ID : 10480 )

Themenfeld : Umwelt > Lage : Anlagen & Stoffe
Priorität : 3 - niedrige Umsetzungspriorität für die Kommunen in NRW
Zuständigkeiten
  • Kommunal
Fachlichkeiten
  • Ordnungsamt
Regelungskompetenz
  • Land
Regelungskompetenz Ministerien (Land)
  • Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
im Backend existiert hier mit citko Outdoor bereits ein Fachverfahren, einen Online-Antrag gibt es bisher nicht, bei zahlreichen Kommunen ist außerdem ein persönliches Erscheinen bisher verpflichtend. Weiterhin ist mindestens für den Erstantrag ein Original-Dokument einzureichen.

Leika-Leistungen

Leika-Bezeichnung Landesredaktion letzte Änderung Leika-ID Leika-Typ Gesetzeskürzel SDG1 SDG2 Status
Erlaubnis zum nichtgewerbsmäßigen Erwerb und Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen 24.08.2022 99089007000000 2/3 SprengG offline (noch nicht in Betrieb)
Erlaubnis zum nichtgewerbsmäßigen Erwerb und Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen Erteilung 24.08.2022 99089007001000 2/3 SprengG offline (noch nicht in Betrieb)

Online-Dienste

Name Url Beschreibung
Erwerb und Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen https://afm.schleswig-holstein.de/intelliform/assistants/intelliForm-Mandanten/land/Assistants-Dialoge/sprengg/ErwerbUmgang27SprengG/dialog;jsessionid=99EAF8B7E3E4A59B27B7533A2904E0BE.IF0?state=781a611175226c07&cc=A236290F1106F691ECBE305030DC9C06.IF0-0 Wenn Sie explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoff) für nicht gewerbliche Zwecke erwerben, befördern oder mit explosionsgefährlichen Stoffen umgehen wollen, benötigen Sie eine behördliche Genehmigung.

Diese kann inhaltlich und räumlich beschränkt sowie mit Auflagen verbunden werden, soweit dies zur Verhütung von Gefahren, Benachteiligungen oder Belästigungen für Dritte erforderlich ist.

Die Erlaubnis zum nicht gewerblichen Laden und Wiederladen von Patronenhülsen gilt auch als Erlaubnis zum Erwerb und Besitz der dabei hergestellten Munition (§ 10 Abs. 3 WaffG).

Die Genehmigung wird in der Regel für die Dauer von 5 Jahren erteilt. Die nachträgliche Beifügung, Änderung und Ergänzung von Auflagen ist zulässig.
Antrag auf eine Erlaubnis nach § 27 des Sprengstoffgesetzes https://mein.kreis-paderborn.de/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/6568/show Sprengstofferlaubnis nach § 27 SprengG

OZG Umsetzungsprojekte

Umsetzungsprojektname Umsetzungsstatus Vorbereitung NRW Projektleitung
Sprengstofferlaubnis Pilotierung NRW 01.02.2021