Umsetzungsprojektname: Personalausweis

Prio 2

Umsetzungsstatus noch nicht gestartet
Projektstart
An Mitarbeit interessiert (erweitertes Projektteam)
Mitarbeit zugesichert (Projekt-Kernteam Fach + IT)
Projektleitung
Finanzierung
Fachlichkeiten
voraussichtliches Zielportal

Notizen

Der Personalausweis wurde vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat als sogenanntes Hochsicherheitsdokument klassifiziert, dessen Beantragung und Ausstellung nur unter Einhaltung bestehender Sicherheitsvorgaben geschehen darf. Deshalb wurde entschieden, dass bei diesen Verwaltungsleistungen der persönliche Kontakt in der zuständigen Behörden aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich ist.

Darum sollen diverse Hilfs- und Annexdienste des Personalausweises für BürgerInnen elektronisch zugänglich gemacht werden. Voraussichtlich sollen diese als Web-Front-Ende über das Personalausweisportal (www.personalausweisportal.de) verfügbar gemacht werden. Die bisher festgelegten Hilfs- und Annexdienste sind:

  • Proaktive Benachrichtigung bei Ablauf der Gültigkeit des Personalausweises
  • Möglichkeit, Voranzeige zu erstellen bei Dokumentenverlust
  • Online-Antrag zur Beffreiung von der Ausweispflicht

Die Digitalisierung von weiteren Hilfs- und Annexdiensten soll überprüft werden. Da die Dienste rund um den Personalausweis rechtlich und vom Prozessablauf her weitgehend einheitlich erfolgen, wird hier vorerst kein eigenes Umsetzungsprojekt ins Leben gerufen, sondern die Ergebnisse der Bundesebene abgewartet.

OZG-Leistungen

OZG Leistung OZG-ID Zuständigkeiten Lage Themenfeld Priorität Status
Personalausweis 10119 Bund Kommunal Querschnitt Bürger Querschnitt 2 - hohe Umsetzungspriorität für die Kommunen in NRW offline